Berufseinstieg Starten Sie mit uns in eine erfolgreiche Zukunft

Hydro Systems

Ihr Einstieg als Auszubildender
oder Student

Vom Hauptschulabschluss bis zur Hochschulreife bietet HYDRO jedem engagierten Schulabgänger beste Einstiegschancen. Ob Ausbildung oder duales Studium – Sie profitieren von einem erstklassigen Angebot mit hervorragenden Aussichten auf eine Festanstellung.

Unsere Zusatzleistungen für Auszubildende und Studenten

  • Eine spannende Einführungswoche
  • Innerbetrieblicher Unterricht sowie eigene Englischkurse, etc.
  • Lehrwerkstatt mit modernem Maschinenpark
  • Jugend- und Auszubildendenvertretung
    (die JAV vertritt die Anliegen der Auszubildenden und Jugendlichen im Unternehmen)
  • Regelmäßige außerbetriebliche Veranstaltungen wie Azubi-Ausflüge, Teamtrainings und Seminare, wie z. B. Kochkurse
  • Individuelle Förderung
  • Internationaler Austausch und übergreifende Projekte

Sie suchen Orientierung?

Falls Sie noch nicht wissen, welche Richtung Sie beruflich einschlagen möchten, bieten wir Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten, einfach mal etwas auszuprobieren. Sammeln Sie erste Erfahrungen in einem produzierenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrtbranche über:

  • Ferienjobs
  • Girls Days
  • Berufsorientierung Realschule (BORS)
  • Berufsorientierung Gymnasium (BOGY)
  • Praktika Werkstudententätigkeit
  • Bachelor-/Masterthesis

Finden Sie heraus, wie Ihre berufliche Zukunft aussehen kann! Bewerben Sie sich hier für einen Einstieg in die Berufsorientierung.

Ausbildung bei HYDRO

Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Berufsschule Kehl statt

Voraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Interesse an technischen Produkten und am Umgang mit EDV

Tätigkeiten

  • Organisation des Be- und Entladens der Ware
  • Prüfung der Menge und Beschaffenheit nach Annahme der Ware
  • Sortierung und Einlagerung der Ware
  • Ständige Überprüfung der optimalen Lagerbedingungen
  • Zusammenstellung von Lieferungen, Verpackung und Erstellung der zugehörigen Begleitpapiere (Lieferschein, Zollerklärung)
  • Berechnung von Lagerkennziffern
  • Erarbeitung von Angebotsvergleichen und Bestellung der Ware

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Geprüfte/-r Logistikmeister/-in
  • etc.
Industriekaufmann/-frau
mit Zusatzqualifikation „Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen“

Ausbildungsdauer

  • 2,5 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Kaufmännischen Schule Lahr statt

Voraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Spanisch- bzw. Französischkenntnisse
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Abläufen

Tätigkeiten

Kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben wie:

  • Erstellung von Angebotsvergleichen
  • Planung, Steuerung und Überwachung der Herstellung von Waren
  • Erarbeitung von Kalkulationen und Führen von Verkaufsverhandlungen mit Kunden
  • Erarbeitung von Marketingstrategien
  • Buchung und Kontrolle im Geschäftsverkehr anfallender Vorgänge
  • Ermittlung von Personalbedarf und Mitwirkung bei Personalbeschaffung bzw. -auswahl
  • Auslandspraktikum

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachwirt/-in
  • Bachelor International Business Administration
  • Master of Arts
  • etc.
Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Berufsschule Offenburg statt

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Gute Englischkenntnisse
  • Interesse an PC-Anwendungen

Tätigkeiten

  • IT-Systeme planen und konfigurieren
  • IT-Systeme einrichten, betreiben und verwalten
  • Störungen und Fehler beheben
  • Beratung bei Auswahl und Einsatz von Programmen
  • Durchführung von Schulungen für Benutzer
  • Dienstleistung für andere Abteilungen oder Betriebe

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Softwareentwickler/-in
  • Bachelorabschluss im Bereich Informatik
  • etc.
Industriemechaniker/-in Fachrichtung Produktionstechnik

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Berufsschule Wolfach statt

Voraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
  • Interesse an handwerklichen Tätigkeiten

Tätigkeiten

  • Bereitstellung von einsatzfähigen Maschinen und Fertigungsanlagen
  • Einrichtung und Prüfung von Funktionen der Maschinen
  • Ermittlung von Störungsursachen und Reparatur
  • Herstellung von Bau- bzw. Ersatzteilen
  • Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen von Material
  • Schweißen oder Verschrauben der Bauteile bis hin zur Montage
  • Qualitätssicherung

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister/-in
  • Techniker/-in
  • Ingenieur/-in
  • etc.
Mechatroniker/in

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Berufsschule Wolfach statt

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Interesse an Elektrik und technischen Zusammenhängen

Tätigkeiten

  • Herstellung von Bau- bzw. Ersatzteilen
  • Montage von Baugruppen zu Systemen und Anlagen
  • Inbetriebnahme der fertigen Anlagen
  • Programmierung bzw. Installation der zugehörigen Software
  • Prüfung aller Funktionen
  • Instandhaltung und Reparatur von mechatronischen Systemen
  • Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen von Material, Schweißen oder Verschrauben der Bauteile bis hin zur Montage

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister/-in
  • Techniker/-in
  • Ingenieur/-in
  • etc.
Konstruktionsmechaniker/-in Fachrichtung Schweißtechnik

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Berufsschule in Offenburg statt

Voraussetzungen

  • Guter Hauptschulabschluss oder mittlere Reife
  • Interesse an handwerklichen Tätigkeiten

Tätigkeiten

  • Arbeitsaufgaben planen und vorbereiten
  • Konstruktionszeichnungen, Schweiß- und Montagepläne lesen
  • Schweißverfahren und die benötigten Schweißzusätze auswählen
  • Profile, Platten und Bleche bearbeiten, zum Beispiel durch Scheren, Sägen, Brennschneiden, Stanzen auf das geforderte Maß
  • Metallkonstruktionen umbauen und instand setzen
  • Schadhafte Bauteile unter Beachtung der Standsicherheit der Konstruktion demontieren und Austauschteile herstellen und einpassen
  • Geschweißte Werkstücke auf Maßhaltigkeit und Formgenauigkeit kontrollieren, gegebenenfalls nachbessern
  • Automatisch ablaufende Schweißvorgänge an Schweißautomaten überwachen

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Industriemeister/-in
  • Techniker/-in
  • Ingenieur/-in
  • etc.
Technische/r Produktdesigner/in Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Ausbildungsdauer

  • 3,5 Jahre
  • Die Ausbildung findet im Betrieb und an 1–2 Tagen pro Woche in der Berufsschule in Lahr statt

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife
  • Interesse an technischen Zusammenhängen

Tätigkeiten

  • Erstellung technischer Unterlagen
  • Anfertigung normgerechter technischer Zeichnungen mit Hilfe von Skizzen, Entwürfen usw. unter Verwendung spezieller Computerprogramme wie z. B. ProEngineer oder Solide Edge
  • Erstellung von 3D-Objekten und 2D-Zeichnungsableitungen von Maschinenteilen
  • Erstellung von Stücklisten für Maschinen und Anlagen
  • Darstellung von Baugruppen und Zusammenbauzeichnungen

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Konstrukteur/-in
  • Techniker/-in der Fachrichtung Maschinentechnik
  • Ingenieur/-in
  • etc.

Studieren bei HYDRO

Bachelor of Engineering – Studiengang Maschinenbau

Studiendauer

  • 3 Jahre
  • Die Ausbildung findet im dreimonatlichen Wechsel im Betrieb und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe statt

Voraussetzungen

  • Abitur
  • Interesse an technischen Themen und der Lösung technischer Probleme
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse in den Fächern Mathematik und Physik
  • Gute Englischkenntnisse

Tätigkeiten

  • Entwicklung sowie Konstruktion von Maschinen und Anlagen
  • Erstellen von Konstruktionszeichnungen oder Prototypen und Planen der Produktion und auch der Umrüstung
  • Übernahme oder Überwachung der Montagen oder Wartungen bei den Kunden vor Ort
  • Erstellung von Kontrollplänen sowie Veranlassung von Kontrollmaßnahmen für die Einhaltung der Qualitätsrichtlinien

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Master of Engineering
  • etc.
Bachelor of Engineering – Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Studiendauer

  • 3 Jahre
  • Die Ausbildung findet im dreimonatlichen Wechsel im Betrieb und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe statt

Voraussetzungen

  • Abitur
  • Interesse an technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Gute kommunikative Fähigkeiten und Teamfähigkeit
  • Gute bis sehr gute Kenntnisse in den Fächern Mathematik und Physik
  • Gute Englischkenntnisse

Tätigkeiten

  • Planung, Überprüfung und Verbesserung der Betriebsabläufe im Hinblick auf technische Effizienz und größtmögliche Wirtschaftlichkeit
  • Abwägung zwischen einer möglichen technischen Innovation und der wirtschaftlich sinnvollen Investition
  • Schnittstelle zwischen technischen und kaufmännischen Angelegenheiten

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Master of Engineering
  • etc.